Hauptschulen in Deutschland

hauptschulen-in-deutschlandNachdem Schüler die Grundschule beendet haben, werden Sie als nächstes an weiterführenden Schulen unterrichten, unter anderem der Hauptschule. In Deutschland gab es lange Zeit die Volksschule und das Gymnasium, doch dann bildete sich das dreifach gegliederten Schulsystem, bestehen aus Hauptschule, Realschule und Gymnasium, wobei es mittlerweile auch die Gesamt- und Sonderschule als Schulformen der Sekundarstufe I gibt und im Land somit ein fünfstufiges Bildungssystem herrscht.

An Hauptschulen gibt es die Klassenstufen fünf bis zehn und man kann den Hauptschulabschluss nach der neunten Klasse absolvieren. In vielen Bundesländern können die besten Schüler der Jahrgangsstufe 9 in eine besondere zehnte Klasse zugeteilt werden, wo sie dann die Chance erhalten einen Realschulabschluss zu erhalten. Der Unterschied zwischen Haupt- und Realschule ist gering, Hauptschüler werden auf dem Arbeitsmarkt allerdings benachteiligt, weshalb viele das alte zweigliedrige Schulsystem bevorzugen würden. Im Allgemeinem sehen Experten, Lehrer und Eltern eine Trennung von Haupt-und Realschule heutzutage eher negativ als positiv. Auch die frühe Selektion von Schülern vom Grundschulalter an wird kritisiert, da gerade Kinder mit Migrationshintergrund und aus sozial schwachen Familien benachteiligt werden.

Die wichtigsten Fächer an Hauptschulen sind Deutsch, Mathematik, Englisch, Geschichte, Naturwissenschaften, Sport und Religion – wobei Schüler nicht christlichen Glaubens, auf Wunsch vom Unterricht ausgeschlossen werden können. Ab der achten Klasse kann man am Unterricht oder Lehrplan erkennen, dass gerade die Berufsreife vom Schülern gefördert werden soll und Berufsorientierung verstärkt besprochen wird. Sie werden durch theoretische und praktische Prüfungen immer wieder dazu aufgefordert herauszufinden worin sie begabt sind, was für Interessen sie haben, welchen Beruf sie später erlernen möchten und sie müssen Praktika in verschiedenen Berufen absolvieren. Die Schüler besuchen gemeinsam auch Berufsmessen oder das BIZ und die Bundesagentur für Arbeit.

Nach dem Abschluss gehen Schüler entweder auf eine Berufsschule, um einen besseren Schulabschluss zu erlagen, oder sie fangen eine duale Berufsausbildung an, was bedeutet, dass sie während der Ausbildung am Arbeitsplatz und an einer Berufsschule ausgebildet werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *