Lernen übers Internet

Zwar gibt es die Schulpflicht in Deutschland, aber Bildung ist mehr als was in den staatlichen oder privaten Schulen vermittelt wird. Und so ist es nicht verwunderlich, dass manche Eltern statt Geld für die Mathenachhilfe auszugeben ihre Sprösslinge lieber übers Internet lernen lassen. Es gibt heute ein Vielzahl von Anbietern von so genannten Massive Open Online Courses. Die bekannteste ist die Khan Academy, die sich vor allem an Schüler richtet, die keinen Zugang zu einer Schule haben und genügend Englisch sprechen, um die Kurse zu verstehen.

Das Internet macht es möglich, dass wir heute ortsunabhängig sind. So wie wir von überall auf ein Online-Kasino zugreifen und Starburst freispiele ohne einzahlung erhalten, können wir uns auch auf eine Lernplattform einloggen und uns weiterbilden.

Und so wie man sich bei Online-Kasinos weltweit mit anderen Spielern vernetzt, lernen Kinder auf Lernplattformen auch andere Altersgenossen aus anderen Kulturen kennen. Das ist übrigens einer der Gründe, warum Kids so früh wie möglich mit einer Fremdsprache anfangen sollten.

Die Online-Kurse helfen sowohl Kindern, die Nachhilfe benötigen als auch solchen, die sich in der Schule unterfordert fühlen. Es gibt heute schon 7-jährige, die programmieren wollen, das aber in der Schule nicht angeboten wird. Ihnen wird mit Angeboten wie Code.org geholfen. Dabei handelt es sich um eine Webseite, die das programmieren sehr spielerisch und für alle Altersgruppen lehrt.

Auch in Deutschland gibt es mittlerweile einige MOOC-Anbieter, unter anderem biete das Potsdamer Hasso-Plattner-Instituts einige Kurse im Bereich Informatik an.

Auch die großen internationalen MOOC haben hin und wieder einige Kurse auf Deutsch im Angebot, während hierzulande Unis zwar Online-Kurse anbieten, oft aber eine internationale Zielgruppe ansprechen und deshalb auf Englisch unterrichten.

Man muss allerdings wissen, dass diese Kurse keine staatliche Anerkennung haben und nicht als Ersatz für den Schulunterricht geeignet sind. Gleichwohl stellen sie aber eine gute Erweiterung dar. Ausprobieren geht über Studieren, wie es so schön heisst.